Welche Farben lassen sich gut kombinieren?

Nicht jeder hat einen Blick für harmonische Farbkombinationen. Wenn dich interessiert, mit welchen Farben du auf der sicheren Seite bist, gibt es hier einen kleinen Leitfaden für dich:

 

Schwarz und Weiß

Diese klassische Kontrast-Kombi geht natürlich immer! Dabei gibt es keine Regeln, denn prinzipiell steht Schwarz-Weiß jedem. Der Haken daran: Rein schwarz-weiße Outfits sind natürlich auf den ersten Blick nicht besonders aufregend, deshalb bist du als stilbewusstes Girl dann eher auf Accesories und spezielle Schnitte angewiesen. Doch garnicht so einfach, wie gedacht...

 

Rot und Blau

Genauso klassisch, aber trotzdem etwas spannender, ist die Rot-Blau-Kombination. Besonders gerne kombinieren wir in diesem Fall ein kräftiges Jeansblau zu einem roten Shirt. Wenn dann auch noch Weiß mit ins Spiel kommt, ist der “All American”- Look perfekt.

 

Pastellfarben

Sanfte Pastell-Farben wie Baby-Rosa, Zuckerwatte-Blau oder helles Gelb gehen auch zusammen und verleihen dir direkt ein entspanntes, sommerliches Erscheinungsbild. Bei hellen und knalligen Farben wirkt der Hautton auch oft rosig und gesund.

 

Orange und Gelb

Die warmen Farben der Sonne sind aktuell der letzte Schrei. Während ein komplett orangener Look an die Montur der Müllabfuhr erinnert, gehen gut gewählte Zitrustöne gern zusammen. Macht gute Laune, versprochen!

 

Neutrale Töne

Neutrale Farben, wie Beigetöne oder Grauabstufungen, sind natürlich auch immer eine sichere Insel, wenn du dich farblich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen willst. Die Gefahr hierbei ist jedoch, einen Look zu haben, der auch im Altersheim getragen werden könnte. Allerdings kann eine gediegene Farbwahl wie diese, durch einzelne Pieces in den Eyecatcher-Farben (Rot, Neon, Orange…), geupgradet werden.

 

Colour Blocking

Beim ‘Colour Blocking’ werden alle Regeln der Farbkombination über den Haufen geworfen und einfach alle möglichen Farben miteinander getragen. Das Coole: Es macht gute Laune, mal auf keine Regeln zu achten und sich einfach bunt zu kleiden. Die Schwierigkeit: Wenn eine gewisse modische Expertise nicht zu erkennen ist (wie beispielsweise das Tragen von Trendfarben, hochwertigen Accessoires oder aktuellen Schnitten), wirkt diese Modeerscheinung schnell clownhaft und unbedarft. Also mit Vorsicht genießen!

 

Article Bild

 

Farbton für Hautfarbe

Sehr ausschlaggebend für die beste Farbwahl ist auch dein Hautton. Je nachdem, ob du eher eine hellere oder eine dunklere Haut hast, stehen dir verschiedene Farben auch unterschiedlich gut. Wenn dich das interessiert, haben wir für dich den perfekten Artikel.

 

Aber trotz all der Orientierungspunkte, gilt wie bei allen modischen Entscheidungen: Es soll Spaß machen und sich gut anfühlen!

Quelle: fashionsent.de
Weitere Artikel & Chats die dir gefallen könnten